Nach erfolgreicher Prüfung im NLP-Practitioner/DVNLP bereits im März diesen Jahres, habe ich nun die Prüfung zum NLP-Master / DVNLP abgelegt.

  1. Modeling-Arbeit: Im Rahmen dieser Arbeit untersucht man (eine) Fähigkeit(en) einer Person („Idol-Strategie“) hinsichtlich der 6 logischen Ebenen nach Dilts, mit dem Ziel von dieser Person zu lernen.
  2. Praktisches-Testing: Hier habe ich ein eigenes Coaching-Vorgehen entwickelt auf Basis etablierter Vorgehens-Komponenten und das neue „Format“ in Form einer Demonstration mit Klient vorgestellt.
  3. Schriftliches-Testing: Hierunter ist der Theoretische Prüfungsteil zu verstehen. Es wurden die vermittelten Inhalte in offenen Fragestellungen abgeprüft.
  • Meta-Programme
  • Kriterien und Werte
  • Hierarchie der Kriterien
  • Anpassung und Veränderung von Kriterien
  • Sleight of Mouth
  • Fortgeschrittene Submodalitäten
  • Fortgeschrittene Beliefarbeit
  • Vertiefung von Milton-Modell und Meta-Modell
  • Multi-level-Kommunikation
  • Verhandlungsmodelle, Konfliktmanagement
  • Einführung in Präsentation und Arbeit mit Gruppen
  • Arbeit mit Systemen (Gruppen, Familien, Teams)
  • Erweiterte Timeline-Arbeit
  • Integrierende Modelle, z. B. SCORE
0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.